Eigene Abteilung für kulturelle Sonderprojekte?

Diskussion Radiofabrik 107,5 & 97,3 MHz (Kabel: 98,6 MHz)

Braucht Salzburg eine eigene Abteilung für kulturelle Sonderprojekte?
Was ist eine Schande für den kulturellen Dialog und was bringt ihn voran?
Wie viel Transparenz braucht es in der Kulturförderung?

Im Zuge der Neubesetzung der Stelle für kulturelle  Sonderprojekte gab es vor dem Jahreswechsel einen teils heftigen Schlagabtausch zwischen dem Dachverband Salzburger Kulturstätten und Carl Philip von Maldeghem, dem Intendanten des Salzburger Landestheaters.
Am Mittwoch 11. Jänner, 17:06 wird auf der Radiofabrik weiter diskutiert. Im Studio: Carl Philip von Maldeghem (Landestheater), Tomas Friedmann (Vorsitzender Dachverband Salzburger Kulturstätten) und Barbara Wolf-Wicha (Vorsitzende  Landeskulturbeirat). Moderation: Georg Wimmer

Dieser Beitrag wurde unter Kulturpolitik, Kulturstandort Salzburg, Presse & Medien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.